Artikel mit dem Tag "Garamond"



10. Dresden · 08. Oktober 2020
Heute liegt vor mir ein Schriftmusterbuch der »Tagblatt-Buchdruckerei« Stuttgart, in dem noch das Original-Anschreiben aus der Inseraten-Abteilung von 1913 beiliegt. Allein die Kopfzeile mit Wasserzeichen ist schon sehenswert und die Formulierung des Anschreibens krönt meinen Tagesbeginn ...

10. Dresden · 06. Oktober 2020
Auf einem Buchrücken entdecke ich ein Firmenzeichen, welches dem der Offizin Haag-Drugulin (OHD) ähnelt. Zu DDR-Zeiten wurde die OHD enteignet und 1954 nach einer sozialistischen Persönlichkeit zu »Offizin Andersen Nexö« (OAN) umbenannt. Die Bildmarke auf dem Buch wurde bis 2008 für den Graphischen Großbetrieb Offizin Andersen Nexö in Leipzig ...

10. Dresden · 05. Oktober 2020
Gestern hat Dresden mich im herbstlichen Sonnenschein willkommen geheißen, der Tag heute beginnt grau und feucht. Unter dem Dach SchumacherGebler vereinen sich die »Bibliothek SG«, die »Offizin Haag-Drugulin« und das »Typostudio SchumacherGebler«. Außerdem ist hier 2013 der »Verein für die Schwarze Kunst« gegründet worden mit dem Ziel, das handwerkliche Können ...

3. Dresden · 25. September 2019
Heute Morgen ist mir ein Setzschiff aufgefallen, auf dem drei Satzformen liegen, eine Bleisatz- und zwei Holzformen, davon eine in Frakturschrift. Beim Überfliegen des Textes, stelle ich fest, dass ich inzwischen beim Lesen auf dem Kopf schon recht geübt bin ...

3. Dresden · 23. September 2019
Der Tag beginnt freundlich, die Sonne heißt mich willkommen. Diesmal kenne ich weder die Örtlichkeit noch weiß ich, wem ich begegnen werde. Der Fußweg führt mich vorbei an Gründerzeit-Villen und schon die Straßenschilder begrüßen mich in einer Serifen-Schrift, die aussieht wie die Garamond ...